Universitäten

Medizinstudium in Rumänien

Ein Medizinstudium in Rumänien ist eine NC-freie Alternative zum Studium in Deutschland. Die zahlreichen Universitäten in Rumänien locken Studierende aus der ganzen Welt mit überschaubaren Studiengebühren und Vorlesungen in englischer oder französischer Sprache.

Du hast Interesse am Medizinstudium in Rumänien?
Gerne beraten wir dich kostenlos über deine Möglichkeit, in Rumänien Medizin zu studieren.

Universitäten, an denen du in Rumänien Medizin studieren kannst:

Victor Babes Universität Timișoara, Rumänien - Medizinstudium im Ausland

Timisoara

Alles über die Victor Babes Universität Timisoara.

Hast du jemals darüber nachgedacht, im Ausland zu studieren? Wie wäre es mit einem Land, das nicht nur für seine medizinische Ausbildung bekannt ist, sondern auch für seine beeindruckende Kultur? Rumänien, ein europäisches Juwel, könnte genau der richtige Ort für dein Medizinstudium sein. Mit futuredoctor steht dir ein vertrauenswürdiger Partner zur Seite, der dich auf diesem aufregenden Weg unterstützt.

Medizinstudium in Rumänien - Vorteile

Die historische Architektur der rumänischen Metropolen und das bunte Nachleben zieht jährlich unzählige Reisende an. Wieso also nicht dort studieren, wo andere Urlaub machen? Alles, was du sonst noch für dein Medizinstudium in Rumänien spricht, findest du hier!

Europaweit anerkannter Abschluss

Nach der EU-Berufsanerkennungsrichtlinie wird das abgeschlossene Medizinstudium in Rumänien europaweit anerkannt und die Studierenden können problemlos die Approbation in Deutschland beantragen.

NC-freies Studium

1,0er NC für das Medizinstudium? In Rumänien ist das nicht nötig. Für eine Bewerbung an den meisten rumänischen Universitäten benötigst du lediglich deinen Hochschulabschluss und ein englisches Sprachzertifikat. Besonders Punkten kannst du hier mit guten Noten in naturwissenschaftlichen Fächern wie Chemie oder Biologie.

Günstige Studiengebühren und Lebensunterhaltungskosten

Im europäischen Vergleich verlangen die rumänischen Universitäten geringe Studiengebühren. Während andere europäische Universitäten über 6.000 Euro pro Semester verlangen, deckt der Betrag bei einigen Universitäten in Rumänien die Gebühren für ein ganzes Jahr.

Auch bei den Lebenshaltungskosten kannst du einiges an Geld sparen, denn Rumänien hat die günstigsten der gesamten europäischen Union.

Vorlesungen auf Englisch oder Französisch

Da es so viele internationale Interessierte für die Medizinstudienplätze der rumänischen Universitäten gibt, sind alle Vorlesungen auf Englisch. Teilweise bieten die Universitäten die Vorlesungen zusätzlich aber auch auf Französisch an, wie die Universität in Iaşi.

Rückwechsel nach Deutschland während des Studiums möglich

Wen es schnellstmöglich zurück nach Deutschland zieht, der hat die Möglichkeit, schon während des Studiums zurück nach Deutschland zu wechseln. Da der Aufbau des Studiums dem deutschen Medizinstudium stark ähnelt, kannst du versuchen, mittels Äquivalenzbescheinigung und Leistungsnachweisen an eine deutsche Universität zu wechseln.

Gemeinsam zum Erfolg - futuredoctor und das Medizinstudium im Ausland

Möchtest du Medizin im Ausland studieren und suchst die für dich am besten geeignete Universität und weißt nicht richtig, wo du mit der Suche nach dem geeigneten Land und einer guten Universität anfangen sollst? futuredoctor unterstützt dich gerne!

Neben der Studienberatung zur Auswahl der Universität und der Begleitung bei gewünschten Vor-Ort-Terminen bietet futuredoctor auch die Betreuung beim Bewerbungsverfahren und die Vorbereitung auf mögliche Eignungstests und anschließend auch die Orientierung am Studienort an - bis hin zur Wohnungssuche! Besorge dir schnell und einfach dein kostenloses Infopaket!

Medizinstudium in Rumänien – An welchen Unis kannst du Medizin studieren?

Rumänien hat ganze sechs medizinische Universitäten, an denen du dein Studium der Medizin auf Englisch beginnen könntest.

Victor Babes Universität in Timisoara

Die nach dem rumänischen Pathologen Victor Babes benannte Victor Babes Universität in Timisoara liegt im Westen des Landes und bietet jedes Jahr zum Wintersemester 85 neue Studienplätze in der Humanmedizin an. Aber auch das Studium der Zahnmedizin oder der Pharmazie wären an dieser Universität möglich.

Die Stadt Timisoara liegt westlich an der serbisch-ungarischen Grenze. Hier kannst du viele Sehenswürdigkeiten wie Kathedralen, das Opernhaus oder das Neptunbad besichtigen.  Es gibt zahlreiche Boulevards mit kleinen Cafés oder schöne Parks, in denen du es dir mit deinem Lernstoff gemütlich machen kannst.

Medizinische Universität Cluj-Napoca

Das Medizinstudium an der Medizinischen Universität Cluj-Napoca beginnt jedes Jahr zum Wintersemester. Auch ein Zahnmedizinstudium ist hier möglich. Die Studiendauer für Human- und Zahnmedizin beträgt jeweils 6 Jahre. Was besonders für die Universität spricht, sind die guten Chancen auf eine Zulassung, die niedrigen Studiengebühren und die Möglichkeit, spannende Wahlkurse wie Drogen- und Suchterkrankungen oder Infektionsvorbeugung zu belegen.  

Die inoffizielle Hauptstadt von Transsilvanien hat ein reiches Angebot an Freizeitaktivitäten, wie Burgen, Museen, Parks und botanische Gärten. Auch eine lebendige Kunstszene, Musikkonzerte, Theateraufführungen und das internationale Publikum machen das Leben in der Studentenstadt aus.

Westuniversität Vasile-Godiș Arad

Das Medizinstudium in Arad wird jährlich zum Wintersemester für 75 neue internationale Bewerberinnen und Bewerber auf Französisch oder Englisch angeboten. Die Universität liegt einen großen Schwerpunkt auf die Forschung.

Die wunderschöne Stadt Arad liegt direkt am Fluss Mures. Das Stadtbild ist von einer reichen, extravaganten Architektur geprägt und hat sich so den Spitznamen „kleines Wien“ verdient. An Freizeitaktivitäten gibt es neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten auch die Möglichkeit, lange Wanderungen in dem nahegelegenen Zarandului-Gebirge zu machen. 

Universität Târgu Mureș

Auch das Studium der Humanmedizin an der George Emil Palade University of Medicine, Pharmacy, Science and Technology of Târgu Mureș findet zum Wintersemester auf englischer Sprache statt. Die Besonderheit: Die medizinische Fakultät hat einen Campus in Hamburg. Deswegen findet der vorklinische Teil, also die ersten drei Jahre des Studiums vor allem in Deutschland statt. Der Universität ist es wichtig, den Studierenden eine ganzheitliche Einführung in alle für den Beruf relevanten Bereiche, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu geben. Dazu gehören neben dem Erlernen der medizinischen Fakten auch emotionale Aspekte der Medizin. 

Grigore T. Popa Universität für Medizin und Pharmazie in Iaşi

Die Universität in Iaşi lockt jedes Jahr ungefähr 450 neue internationale Medizinstudierende an, denn es ist günstig, die Bewerbungschancen sind hoch und es wird kein Aufnahmetest benötigt. Auf englischer oder französischer Sprache ist neben dem Humanmedizinstudium auch das Studium der Zahnmedizin möglich.  Da das Curriculum dem deutschen Lehrplan stark ähnelt, sind Wechsel an deutsche Universitäten möglich.

Iaşi liegt im Nordosten von Rumänien. In der „kulturellen Hauptstadt“ befindet sich die älteste Universität, das älteste Theater und der älteste botanische Garten des Landes.

Universität Oradea

Zum Wintersemester werden jedes Jahr an der Universität Oradea ungefähr 100 neue Studierende für das Medizinstudium zugelassen. Das Campusleben ist von den vielen internationalen Studentinnen und Studenten geprägt.

Mit vielen barocken Gebäuden erstreckt sich die Stadt an den Ufern des Flusses Crişul Repede. Oradea hat zwar kein großes Stadtzentrum, trotzdem gibt es hier aufgrund der vielen Universitäten eine internationale Gemeinschaft und viele Aktivitäten und Ausgehmöglichkeiten für Studierende.

Medizinstudium in Rumänien - Voraussetzungen

Um für das Medizinstudium in Rumänien zugelassen zu werden, benötigst du die allgemeine Hochschulreife, also das Abitur.

Für die Bewerbung der Universität Cluj sollte dein NC nicht schlechter als 2,5 sein. Es wird kein Aufnahmetest benötigst. Einen Sprachtest kannst du über Universität oder TOEFL machen.  

Die Universität Iaşi fordert für die Zulassung zum Medizinstudium gute naturwissenschaftliche Noten. Praktika, Empfehlungsschreiben, Ausbildung und Studienabschlüsse in anderen Fächern können bei der Bewerbung hilfreich sein. Es gibt keinen Aufnahmetest.

Die Universität Timisoara erwartet einen Englisch-Kenntnisnachweis. Außerdem gibt es einen Aufnahmetest mit dem Schwerpunkt Biologie.

Auch in der Universität Arad gibt es eine Aufnahmeprüfung in Biologie mit Multiple Choice – Fragen. Du solltest ein Sprachzertifikat von mindestens B1 in Englisch oder Französisch vorweisen können.

Um an der Universität Oradea zugelassen zu werden kannst du entweder deine Englischkenntnisse über eine Prüfung oder mittels TOEFL/ IELTS Test nachweisen. In einem persönlichen Interview wird dein Wissen in Biologie oder organischer Chemie geprüft. Hier kannst du dich für eins der beiden Fächer entscheiden.

Wir bereiten dich für alle Fälle bestens vor! Warte, du hast „nur“ ein Fachabitur?! Kein Problem! Es gibt Länder, in denen man mit Fachabitur Medizin studieren kann.

Medizinstudium in Rumänien  - Aufbau

Das Medizinstudium in Rumänien ähnelt im Aufbau stark dem Medizinstudium deutscher Universitäten. Die Dauer des Medizinstudiums beträgt ebenfalls sechs Jahre.

In den ersten vier Semestern, der Vorklinik, wird ein Grundlagenwissen geschaffen. Der Fokus liegt auf Anatomie, Biochemie, Physiologie und medizinischer Terminologie.

Anschließend folgt der klinische Abschnitt des Studiums. Praktika in Krankenhäusern ermöglichen den Studierenden Kontakt zu den Patienten und Patientinnen. Außerdem gibt es Vorlesungen für die verschiedenen Fachdisziplinen wie Innere Medizin, Chirurgie, Psychiatrie, Gynäkologie oder Pädiatrie.

Das letzte Jahr ist ebenso wie in Deutschland das Praktische Jahr (PJ) und wird auf verschiedenen Stationen in einem Krankenhaus der Wahl absolviert.

Medizinstudium in Rumänien  - Kosten

Die Kosten eines Medizinstudiums in Rumänien variieren je nach Region und Universität. Die Universität Oradea verlangt zum Beispiel 3.000 Euro pro Semester und ist damit die günstigste. Danach folgen Die Universitäten Iaşi, Cluj und Timiriri mit ungefähr 4.000 Euro pro Semester. Die Universität Arad verlangt von ihren Studierenden mit 6.250 Euro pro Semester etwas mehr.

Dafür hat Rumänien im Vergleich zu vielen anderen europäischen sehr günstige Lebenshaltungskosten. Für die Miete kannst du je nach Stadt mit ungefähr 150 Euro bis 400 Euro rechnen. Für Lebensmittel kommen abhängig von deinem Ernährungsstil 100 bis 200 Euro dazu. Inklusive Freizeitaktivitäten und Transportkosten kannst du also mit 500 bis 700 Euro rechnen.

Du solltest dir rechtzeitig Gedanken über eine mögliche Finanzierung deines Studiums machen, denn hierfür gibt es zahlreiche Stipendien, die dich bei deinem Medizinstudium in Rumänien unterstützen können.

4 interessante Fakten über Rumänien

  1. Das schwerste Gebäude der Welt befindet sich in Rumänien – genauer gesagt in Bukarest. Dabei handelt es sich um den Palast des Parlaments von Bukarest, bei dem unter anderem 700.000 Tonnen Stahl und Bronze für den Bau verwendet wurden.
  2. In Rumänien steht die erste Stadt, in der es elektrisches Straßenlicht 1884 wurden die Gaslaternen in Timişoara durch elektrische Licher ausgewechselt.
  3. Ein perfekt rundes Dorf: Charlottenburg, das ungefähr 40 km von Timisoara entfernt liegt, wurde im 18. Jahrhundert von deutschen Siedlern gebildet und ist das einzige seiner Art in Rumänien.
  4. Das Nationalgericht Rumäniens ist Mămăligă, ein fester Maisbrei mit Fleisch und Käse vom Schaf. Dazu werden häufig Rouladen serviert.

Medizinstudium in Rumänien - Bewerbung

Für die Bewerbung um ein Medizinstudium an rumänischen Universitäten musst du verschiedene Bewerbungsunterlagen einreichen, wie zum Beispiel eine beglaubigte Kopie oder ein Sprachzertifikat in englischer oder französischer Sprache. Manche Universitäten verlangen auch ein Empfehlungsschreiben oder die Teilnahme an einem Aufnahmetest. Wichtig ist, dass du die unterschiedlichen Bewerbungsfristen der Universitäten einhältst und dich rechtzeitig mit der Bewerbung beschäftigst. Im Dschungel der Anforderungen und Termine, helfen wir dir, den Durchblick zu bewahren und dich perfekt vorzubereiten!

Bist du bereit, deinen Traum vom Medizinstudium in Österreich zu verwirklichen? Kontaktiere uns noch heute und beginne deine Reise mit futuredoctor. Wir freuen uns darauf, dich auf deinem Weg zu begleiten und gemeinsam mit dir deinen Traum von einer Karriere in der Medizin zu verwirklichen.

Startschuss

Worauf wartest du? 🎉

Bestelle jetzt dein Infopaket, informiere dich über das Medizinstudium im Ausland und starte durch als Medizinstudent:in!

Frequently asked Questions

FAQs zum Medizinstudium in Rumänien

Das Medizinstudium in Rumänien dauert in Humanmedizin 6 Jahre und in Zahnmedizin ebenfalls 6 Jahre und ist in 12 Semester unterteilt.

Alle Universitäten an denen du dich über futuredoctor bewerben kannst, sind innerhalb der gesamten EU anerkannt. Dementsprechend kannst du nach deinem Studienabschluss in Rumänien in Deutschland, Österreich oder der Schweiz als Arzt oder Ärztin arbeiten.

Ein Medizinstudium ist generell eine anspruchsvolle und intensive Erfahrung, egal wo es durchgeführt wird. Das Medizinstudium in Rumänien ist in Bezug auf den Lernaufwand und die Prüfungsstandards vergleichbar mit denen in anderen europäischen Ländern. Ob es leichter oder schwerer ist, hängt oft von der persönlichen Anpassungsfähigkeit, Sprachkenntnissen und Lerngewohnheiten des Studierenden ab.

Rumänien ist bekannt für seine qualitativ gute medizinische Ausbildung. Universitäten wie die Victor Babes Universität in Timisoara sowie die Medizinische Universität Cluj haben einen ausgezeichneten Ruf in der medizinischen Gemeinschaft. Viele Absolventen üben erfolgreich Medizin in verschiedenen Teilen der Welt aus. 

Rumänien bietet einen europaweit anerkannten Abschluss, NC-freies Studium sowie günstige Studiengebühren und Lebensunterhaltungskosten. Zudem gibt es Möglichkeiten, während des Studiums nach Deutschland zurückzuwechseln.

futuredoctor arbeitet eng mit renommierten medizinischen Universitäten in Rumänien zusammen, darunter die Victor Babes Universität in Timisoara sowie die Medizinische Universität Cluj. Diese Universitäten bieten englischsprachige Studiengänge in Medizin an und sind für ihre hochwertige Ausbildung bekannt.

futuredoctor bietet umfangreiche Unterstützung während des gesamten Prozesses - von der Bewerbung über die Vorbereitung bis hin zum Umzug, Studienbeginn und darüber hinaus. Hier findest du eine Übersicht über unser gesamtes Angebot.

Die genaue Größe der Lerngruppen kann je nach Universität und Kurs variieren. Im Allgemeinen legen die rumänischen medizinischen Universitäten jedoch Wert auf kleine Lerngruppen, um eine individuelle Betreuung und interaktive Lernumgebung zu ermöglichen.

An den rumänischen Universitäten gibt es Studiengebühren, welche jährlich bzw. pro Semester bezahlt werden müssen. Nähere Informationen zu den Studiengebühren findest du auf der jeweiligen Universitäts-Seite hier: Timisoara und Cluj.

Einen Überblick über die anfallenden Kosten bei einem Auslandsstudium (Lebenshaltungskosten, Bücher, Freizeit, Wohnen, usw.) sowie einen Überblick über die Studiengebühren von allen unseren Universitäten findest du hier.

Rumänien im Vergleich zu vielen anderen europäischen sehr günstige Lebenshaltungskosten. Für die Miete kannst du je nach Stadt mit ungefähr 150 Euro bis 400 Euro rechnen. Für Lebensmittel kommen abhängig von deinem Ernährungsstil 100 bis 200 Euro dazu. Inklusive Freizeitaktivitäten und Transportkosten kannst du also mit 500 bis 700 Euro rechnen.

Um dich bei uns für ein Medizinstudium in Rumänien zu bewerben musst du einfach unsere Online-Auftragserteilung ausfüllen. Im Anschluss informieren wir dich über alle weiteren Schritte deiner Bewerbung und beginnen mit deinem Bewerbungsprozess an deinen Wunschuniversitäten. Hier geht's zur Auftragserteilung.

futuredoctor steht dir zur Seite. Unser Team ist da, um dir bei der Lösung von Problemen zu helfen, ob sie nun akademischer Natur sind oder sich auf dein Leben im Ausland beziehen. Wir bieten Unterstützung bei der Bewältigung von Herausforderungen, von der Wohnungssuche bis hin zu fachlichen Fragen und jeglichen anderen Schwierigkeiten während deines Medizinstudiums im Ausland.

Fazit

Das Medizinstudium in Rumänien bietet zahlreiche Vorteile für angehende Medizinstudenten. Zum einen ist der Abschluss europaweit anerkannt, was eine nahtlose Anerkennung und Praxis in Deutschland ermöglicht. Zudem sind die Zulassungsvoraussetzungen, insbesondere der Numerus Clausus, in Rumänien weniger restriktiv. Die Studiengebühren sind vergleichsweise niedrig, und auch die Lebenshaltungskosten in Rumänien sind im europäischen Vergleich besonders günstig. Das Studium wird in den internationalen Sprachen Englisch und teilweise auch Französisch angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, während des Studiums nach Deutschland zurückzukehren. Es gibt eine Vielzahl von Universitäten, die Medizin in Rumänien anbieten, alle mit ihren eigenen Besonderheiten und Schwerpunkten. Auch die Bewerbungsverfahren variieren, wobei Organisationen wie "futuredoctor" Unterstützung bei der Auswahl und dem Bewerbungsverfahren anbieten. Insgesamt stellt Rumänien eine attraktive Option für alle dar, die ihren Traum von einem Medizinstudium in einem kulturell reichen und kostengünstigen Umfeld verwirklichen möchten.

Bist du bereit, deinen Traum vom Medizinstudium in Rumänien zu verwirklichen? Kontaktiere uns noch heute und beginne deine Reise mit futuredoctor. Wir freuen uns darauf, dich auf deinem Weg zu begleiten und gemeinsam mit dir deinen Traum von einer Karriere in der Medizin zu verwirklichen.

Medizinstudium im Ausland

Weitere Länder

Zurück